Informationen

Co2 Vermeidung

Bei der konventionellen Energieerzeugung in Kohle-, Öl- oder Gaskraftwerken wird andauernd Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, das einen wesentlichen Anteil am sogenannten Treibhauseffekt hat. Eine Solarstromanlage setzt während ihrer langjährigen Betriebszeit keinerlei Klimagase frei. Mit einer Laufzeit von 25 Jahren gerechnet, werden beispielsweise mit einer 30 Kilowattpeak-Solarstromanlage ca. 380 Tonnen an Kohlendioxid eingespart.

Energiebilanz

Eine Solarstromanlage hat eine Laufzeit von ca. 25 bis 30 Jahren. In dieser Zeit produziert sie Energie in Form von elektrischem Strom. Die Energiemenge, die zur Herstellung der Anlage benötigt wurde, ist dabei wesentlich geringer als die erzeugte Strommenge.

Aufgrund moderner und umweltschonender Produktionsverfahren hat sich der Wert der energetischen Amortisierung im Vergleich zu früheren Jahren bereits deutlich verringert und wird auch in Zukunft weiter sinken. Für die Produktion von einzelnen Bestandteilen von Solaranlagen gibt es bereits Nullemissionsfabriken, die die gesamte zur Produktion benötigte Energie aus erneuerbaren Ressourcen selbst erzeugen.

Weiter gedacht: Dem Umwelt Gedanken treu

       
rohs marks

Alle von uns verwendeten Module von Solar Frontier sind RoHS konform und dementsprechend kadmium- und bleifrei.

Weniger Produktionsschritte und Rohmaterial bedeuten auch, dass weniger Energie bei der Herstellung der Module benötigt wird, als es bei Siliziummodulen der Fall ist. Die Module werden in kartonsfreien und wiederverwendbaren verpackungen geliefert.

Die Entsorgung der Module wird durch das gesetzes konforme recycling von PV cycle kostenfrei und umweltschonend garantiert.

pvcycle logo normal
                                               IMG 0376 1  

 

Copyright © 2016 rein.solar. Alle Rechte vorbehalten. Jeglicher Inhalt, veröffentlicht auf dieser Webseite Inklusive aller Bilder darf nur im Zusammenhang von TM-ReinSolar GmbH verwendet werden.